🥉 Vater Staat ehrt seine Frauen

Neuer Museums-Schatz im Museum

Ab sofort können Sie bei uns einen neuen Museums-Schatz besichtigen. Dieser wird bis zum Frühjahr 2019 zu sehen sein.


Es handelt sich um eine Bronze-Medaille fĂĽr Verdienste um die Republik Ă–sterreich in der DamenausfĂĽhrung.


Bronzene Medaille fĂĽr Verdienste um die Republik Ă–sterreich

Es handelt sich dabei um eine inzwischen historische Brustdekoration der Zweiten Republik, die heute nicht mehr verliehen wird. Das Kleinod entspricht einer Verdienstdekoration der III. Klasse.

Die im Museum gezeigte Brustdekoration ist aus den Medaillenbeständen des Bezirksmuseums.


Bronze-Medaille fĂĽr Verdienste um die Republik Ă–sterreich in der DamenausfĂĽhrung – zu besichtigen im Bezirksmuseum

Herren- und DamenausfĂĽhrung –
Dreieck & Masche

Die kreisrunde Medaille weist einen Durchmesser von 40 mm auf und ist in Bronze patiniert.

Auf der Vorderseite (Avers) befindet sich der Bundesadler mit den Landeswappen; auf der Hinterseite (Revers) findet sich inmitten eines Lorbeerkranzes die Inschrift „FĂśR VERDIENSTE UM DIE REPUBLIK Ă–STERREICH“.

Das Dreieckband (HerrenausfĂĽhrung – siehe Bild unten) ist rot und 45 mm breit, jedoch mit einem 7 mm breiten, weiĂźen Mittelstreifen. Beiderseits findet sich ein weiĂźer VorstoĂź.

FĂĽr Damen in Maschenform (siehe Bild oben): 38 mm breite und 80 mm lange Masche.

Für diese Medaille ist ein Bandsteg in rot-weiß-roter (jedoch höherer roter Anteil) Farbe vorgesehen. Form: 3 mm breit und 20 mm lang.

Das Inlett des Etuis ist schwarz.

Zum Vergleich die HerrenausfĂĽhrung der Bronzene Medaille der Republik Ă–sterreich Medaille (Vorderseite)

Ordensjuwelier Anton Reitterer

Angefertigt wurde es von der Firma Anton Reitterer, dem bekannten „Ordensjuwelier“ aus dem 9. Wiener Gemeindebezirk (Schubertgasse 24).

Auch wenn diese Firma niemals die Bedeutung des legendären, als Hoflieferanten geehrten Unternehmens C. F. Rothe & Neffe mit der prestigereichen Adresse am Kohlmarkt im 1. Wiener Gemeindebezirk (gilt heute als der bedeutendste Ordensjuweliers der Donaumonarchie), erlangte, handelte es sich bei der Firma Reitterer um ein solides und wichtiges Unternehmen, das nach dem Ende der Monarchie noch bis in die 1970er-Jahre existierte.

Weitere Infos finden Sie hier:

Wikipedia
Verwaltung Steiermark
Bundeskanzleramt
Austria-Forum


Ausstellungsprojekt „Museumsschatz“

Nach längerer Zeit wurde im März 2018 die neue Wechselausstellung „Museumsschatz“ eröffnet.

Ziel dieser Ausstellung ist es, interessante Gegenstände aus den Sammlungen unseres Museums, die nicht Teil der Dauerausstellung sind, vorübergehend vorzustellen.

Ein Vorläufer dieser Wechselausstellung war die Sonderausstellung „Archiv.Schatz“, in deren Rahmen zwischen 2004 und 2010 einige Gegenstände aus unseren Beständen gezeigt wurden, darunter ein Dokument zur Schneeräumung aus dem Jahr 1850 oder einige sehr schön gestaltete Gebetsbücher als Zeitzeugnisse für eine Volksfrömmigkeit, die bis ins 20. Jahrhundert zu finden war.

Nach 2010 musste dieses Ausstellungsprojekt aus räumlichen Gründen aufgegeben werden.

In den Folgejahren entstand die Idee zu einem Nachfolgeprojekt, das im März 2018 eröffnet und nun im Oktober 2018 weitergeführt wird.


Unsere nächste Veranstaltung

MuseumsTalk: Ich rede mit! „Schwarz-blau“ – Was ist seit Ende 2017 passiert?

Impulsvortrag & Diskussion mit
Dr. Erhard Chojka am Fr, 15.2.2019, 17.30-19.00

Reden Sie mit – beim MuseumsTalk im Bezirksmuseum

Beim MuseumsTalk kommen Themen aus den Bereichen Politik, Kultur & Gesellschaft zur Sprache. Nach einem etwa 30 minĂĽtigen Impulsvortrag sind Sie am Zug:

Fragen Sie, hinterfragen Sie, diskutieren Sie!

Wir wissen nicht alles, aber was wir wissen ist: Es ist gut miteinander zu reden!

„Schwarz-blau“ – Was ist seit Ende 2017 passiert?  

Ist „alles nicht so schlimm“ – oder schreitet die radikale Umgestaltung Ă–sterreichs voran?

Seit mehr als einem Jahr wird Österreich von einer Koalition aus ÖVP und FPÖ reagiert. Haben die beiden Parteien ihre Ankündigungen umgesetzt? Welche Projekte wurden wieder verworfen? Welche entschärft, welche besonders drastisch gestaltet? Wird unsere Gesellschaft radikal umgestaltet werden?

Unser weiteres Programm finden Sie hier.

#viellosimmuseum
#dasVeranstaltungsmuseum

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

In unserer Rubrik „Bezirks(Museums)News“ berichten wir 1x pro Monat jeweils am zweiten Montag des Monats ĂĽber Interessantes aus dem Bezirk oder aus dem Museum. Weitere Themen – ebenfalls an Montagen – sind das „Bild des Monats“ (historische Schmankerln aus unserem Sammlungsbestand), „Wussten Sie, dass …“ (Interessantes & Ungewöhnliches aus der Geschichte des 15. Bezirks) und das „Zitat des Monats“ (Aussagen berĂĽhmter Persönlichkeiten zu den Themen „Zeit“, „Geschichte“, „Vergangenheit“, etc.).


Werden Sie GastbloggerIn!

Sie kennen sich gut aus im 15. Bezirk? Sie sind auf dem Laufenden ĂĽber Interessantes in Rudolfsheim-FĂĽnfhaus? Sie schreiben gerne? Dann freuen wir uns ĂĽber Ihre Nachricht, in der Sie sich kurz vorstellen und uns einen Textvorschlag schicken. Schon bald kann Ihr Beitrag hier auf dem BM 15-Blog erscheinen!

Gastautorin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s