Aus Nachbarn sind Freunde geworden

Wie gewohnt finden Sie hier am 4. Montag des Monats das „Zitat des Monats“ .
Diesmal kommt ein Besucher des Reindorfgassenfestes 2020 zu Wort, den wir befragten, was er Schönes während der Corona-Zeit im 15. Wiener Gemeindebezirk entdeckt hätte.

Zitat des Monats

Unser Zitat des Monats stammt diesmal von Clemens aus der Reindorfgasse.

„Ich hab während der Corona-Zeit vor allem den Zusammenhalt im 15. Bezirk schätzen gelernt, weil da ist wirklich eine schöne Community entstanden – aus Nachbarn sind Freunde geworden.“ (Clemens aus der Reindorfgasse beim Reindorfgassenfest 2020.)

Clemens aus der Reindorfgasse

Im September 2020 haben wir Besucher*innen des Reindorfgassenfests gefragt, was sie während des Corona-Lockdowns Schönes im 15. Bezirk entdeckt haben. Und da gab es sehr viele, sehr schöne Antworten, die uns alle dazu anregen können, uns etwas achtsamer und ruhiger durch den Alltag, die Stadt und den Bezirk zu bewegen – so oft es geht auch zu Fuß. Und wir sollten auch mehr auf die Menschen in unserer unmittelbaren Umgebung achten, uns bemühen, sie kennenzulernen und uns, wenn nötig, gegenseitig zu unterstützen.

Auf die Frage „Was haben Sie / hast Du während der Corona-Zeit Schönes im 15. Bezirk entdeckt?“ haben wir insgesamt 28 Rückmeldungen erhalten. Diese lassen sich in drei Bereiche gliedern:

  • Parks und Grünanlagen, darunter am häufigsten genannt der Auer-Welsbach-Park
  • Mehr Zeit für sich, Partner*in und die Familie & aufmerksames Erforschen des Bezirk
  • Unterstützung und Zusammenhalt

Die Statements haben wir zu drei Entdeckung in je einem Artikel zusammengefasst.

Entdeckung 1: Das Grün im Bezirk
Entdeckung 2: Langsamkeit & Qualitätszeit (quality time)
Entdeckung 3: Gegenseitige Hilfe & Zusammenhalt

Bezüglich „gegenseitige Hilfe & Zusammenhalt“ hat uns Clemens aus der Reindorfgasse Folgendes berichtet:

Ja, ich hab während der Corona-Zeit vor allem den Zusammenhalt im 15. schätzen gelernt, weil da ist wirklich eine schöne Community entstanden, wie eben das Reindorfgassenfest gerade zeigt. Und ja aus Nachbarn sind Freunde geworden. Wir haben da einen privaten Garten gehabt. Und der Besitzer vom Garten hat dann für alle Leute den öffentlich zugänglich gemacht und das war dann eigentlich sehr entspannt während der Ausgangssperre. Man hat eigentlich die Nachbarn noch viel intensiver kennengelernt und sich irgendwie verbrüdert mit ihnen. Clemens aus der Reindorfgasse.

In unserem Adventkalender 2020 haben wir 24 dieser Statements zusammengefasst und auf FacebookInstagram und LinkedIn gepostet.

In Folge 28 „Schönes im 15. Bezirk trotz Krise“ unseres Podcasts „Fünfzehn Minuten über den Fünfzehnten“ widmen wir uns den u.a. den Antworten auf unsere Umfrage.

Damit genug für heute:
Gehaben Sie sich wohl!
Ihre Brigitte Neichl

Liebe Leserin, lieber Leser!

Ihnen fehlt etwas? Sie haben weiterführende Informationen?
Dann schreiben Sie doch einfach einen Kommentar. Nützliche Inhalte mit Quellenangabe bauen wir – mit Verweis auf Ihren Kommentar – gerne noch in den Text ein. Alternativ können Sie uns auch ein Mail an office@bm15.at schicken!

Oder wie es Anton Ziegler 1828 (*) so schön ausgedrückt hat:

Jede Belehrung und Berichtigung, welche in Beziehung auf größere Vervollkommnung und Gemeinnutzmachung dieser Herausgabe beabsichtigt ist, wird mit dem ausgezeichnetsten Danke empfangen.

(*) Wiens nächste Umgebungen an den Linien, herausgegeben von Anton Ziegler und Carl Graf Vasquez, Wien 1827-1828

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann teilen Sie ihn doch mit Ihren FreundInnen!

Schau mal, ich hab was Interessantes auf WIENfünfzehn gefunden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s