#FAQ15/062 Seit wann findet eine open mic night im Bezirksmuseum statt?

Was Sie schon immer über Rudolfsheim-Fünfhaus wissen wollten …

Seit 2016 findet im Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus 2x jährlich – jeweils im April und im Oktober – eine “open mic night” statt.

Sie interessieren sich für interessante Details aus Vergangenheit & Gegenwart von Rudolfsheim-Fünfhaus, dem 15. Wiener Gemeindebezirk? Dann sind Sie hier richtig beim Blog WIENfünfzehn!

Haben Sie auch eine Frage? Dann schreiben Sie uns unter faq15@bm15.at

FAQ=Frequently Asked Questions (häufig gestellte Fragen)

Was bedeutet open mic night?

Wikipedia sagt dazu Folgendes: Open Mic (wörtlich übersetzt offenes Mikrofon) nennt man das Zusammenkommen mehrerer Personen, die sich zum Beispiel in Bars, Cafés oder auf Veranstaltungen treffen, um ihre Werke einer Zuhörerschaft vorzustellen.

Die Laien-Autor*innen oder -Musiker*innen tragen in der Regel selbst verfasste Texte oder Musikstücke vor. Ungeschriebene Regeln sind: ein Zeitlimit (um die zehn Minuten), keine rassistischen, diskriminierenden, geschmacklosen, sexistischen oder beleidigenden Texte. Nach dem Vortrag kann sich das Publikum zu den Werken äußern. Es gibt aber keine „Pflichtbewertung“ wie bei der reglementierten Variante, dem Poetry Slam. Open Mics gibt es in vielen Städten als regelmäßig stattfindende Veranstaltungen.

Der deutsche Begriff für „Open Mic“ ist die Offene Bühne.

Open mic night im Bezirksmuseum – Auftritt in besonderem Ambiente

omn im Oktober 2020, v-l.n.r.: Plasebo, Museumsleiterin Brigitte Neichl, Small Souki, Bernadette Kizik, Brigitta Wurzinger, Moderator Maurizio Giorgi

Seit 2016 findet im Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus 2x jährlich – jeweils im April und im Oktober – eine “open mic night” statt.

Das Museum etabliert sich damit als Treffpunkt für Künstler*innen aus Rudolfsheim-Fünfhaus und erweitert damit sein Kulturangebot.

Bis zu 5 junge Talente – mit Bezug zum 15. Bezirk – aus den Bereichen Musik, Kleinkunst & Poesie haben je 15 Minuten die Gelegenheit, Ihr Können vor Publikum zu beweisen.

open mic night Oktober 2020

Alle Teilnehmer*innen erhalten nach ihrem Auftritt eine Trophäe, nämlich den Roody 15.

Roody 15

Es gibt für den Auftritt zwar kein Honorar. Es werden aber für alle Teilnehmer*innen Sparschweinchen aufgestellt, in die das Publikum eine Spende einwerfen kann. Das Schweinchen samt Inhalt können die Künstler*innen mitnehmen.


Aktuelle Infos und einen Rückblick auf die bisherigen Veranstaltungen finden Sie hier:

Die Hall of Fame

open mic night – Hall of Fame

Alle Künstler*innen, die an der open mic night teilgenommen haben, sind auch in der open mic night – Hall of Fame verewigt.

Erste Online-open mic night

Die open mic night im April 2020 konnte nicht – wie geplant – im Museum stattfinden. Aufgrund der Covid-19-Pandemie fand die Veranstaltung online statt. Sie können Sie auf unserem YouTube-Kanal BM 15-Channel nachsehen.

Online open mic night

Das sagen ehemalige Teilnehmerinnen

„In einem Museum aufzutreten hat etwas ganz Spezielles, weil es Kultur, Geschichte und Kunst miteinander verbindet.“

Azrah /MariA -Teilnehmerin an der 1. open mic night am 1.10.2016

„Bezirksmuseen sind Gedächtnisorte der Stadt – wo Vergangenes auf Zeitgenössisches trifft. Hier begegnen sich Menschen und schauen damit über die eigenen Bezirksgrenzen und Tellerränder hinaus, indem sie merken, dass die unterschiedlichen Realitäten und Geschichten immer schon miteinander verwoben waren und es noch heute sind.“

Stephanie de la Barra / Sabrina Peer von Sagenhaft – der Podcast, Teilnehmerinnen an der 1. ONLINE open mic night am 17.4.2020
Stephanie de la Barra / Sabrina Peer von Sagenhaft – der Podcast

Weitere Infos zur open mic night im Museum

Damit genug für heute:
Gehaben Sie sich wohl!
Ihre Brigitte Neichl


Liebe Leserin, lieber Leser!

Ihnen fehlt etwas? Sie haben weiterführende Informationen?
Dann schreiben Sie doch einfach einen Kommentar. Nützliche Inhalte mit Quellenangabe bauen wir – mit Verweis auf Ihren Kommentar – gerne noch in den Text ein. Alternativ können Sie uns auch ein Mail an office@bm15.at schicken!

Oder wie es Anton Ziegler 1828 (*) so schön ausgedrückt hat:

Jede Belehrung und Berichtigung, welche in Beziehung auf größere Vervollkommnung und Gemeinnutzmachung dieser Herausgabe beabsichtigt ist, wird mit dem ausgezeichnetsten Danke empfangen.

(*) Wiens nächste Umgebungen an den Linien, herausgegeben von Anton Ziegler und Carl Graf Vasquez, Wien 1827-1828

Sie möchten die Arbeit des Bezirksmuseums mit einer Spende unterstützen?

€ 10,- spenden
€ 20,- spenden
€ 50,- spenden

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann teilen Sie ihn doch mit Ihren FreundInnen!

Schau mal, ich hab was Interessantes auf WIENfünfzehn gefunden!

Hier unsere neuesten Blogbeiträge zum Reinschmökern 😉

Jeden Montag finden Sie bei uns abwechselnd folgende Rubriken:

„Bild des Monats“
historische Schmankerln aus unserem Sammlungsbestand

„Bezirks(Museums)News & Oldies“
Neuigkeiten aus Gegenwart & Vergangenheit aus dem 15. Bezirk & dem Bezirksmuseum

„History & Crime“
Historische Kriminalfälle auf dem Gebiet des heutigen 15. Bezirks um 1900.

„Zitat des Monats“
Aussagen berühmter Persönlichkeiten (aus dem 15. Bezirk) u.a. zu den Themen „Zeit“, „Geschichte“, „Vergangenheit“, etc.

Jeden Donnerstag erwarten Sie abwechselnd folgende Beiträge:

„FAQ15“ 
„Renovierte“ (refurbde) Beiträge aus der Rubrik „Rubrik „FAQ15“

„Es war einmal“
Spannende Rudolfsheim-Fünfhauser Vorort-Geschichte(n)

Kennen Sie schon unseren Podcast „Fünfzehn Minuten über den Fünfzehnten“?

Seit Februar 2019 berichten wir über interessante Menschen und Themen aus Rudolfsheim-Fünfhaus.

Hören Sie doch mal rein 😉

#040 imgraetzl.at – Unterstützung und Vernetzung Fünfzehn Minuten über den Fünfzehnten

  1. #040 imgraetzl.at – Unterstützung und Vernetzung
  2. #039 Vergangenheit und Zukunft in Rudolfsheim-Fünfhaus
  3. #038 Darf's ein bisserl Crime sein?

Information – Unterstützung – Events

Das Team des Bezirksmuseums Rudolfsheim-Fünfhaus unterstützt Menschen dabei, ihr Wissen über die Geschichte des 15. Bezirks zu erweitern und sich über kulturelle und gesellschaftspolitische Themen zu informieren.

Das Museum nimmt auch seine Aufgabe als Kultur-Drehscheibe des Bezirks wahr und fördert die Begegnung und Vernetzung der BewohnerInnen durch Veranstaltungen und auch durch den Kultur-Podcast „Fünfzehn Minuten über den Fünfzehnten“ .

Der Eintritt ist frei. Alle MitarbeiterInnen sind ehrenamtlich tätig.

Sie möchten regelmäßig über die Aktivitäten des Museums informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Hier finden Sie unsere aktuellen Veranstaltungen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus
Rosinagasse 4
1150 Wien
Mail: office@bm15.at
Web: www.museum15.at

Öffnungszeiten
Mo: 17.00-19.00
Fr: 15.30-17.30
(an Feiertagen, schulfreien Tagen und im Juli & August geschlossen)

#viellosimmuseum
#WIENfünfzehn
#dasVeranstaltungsmuseum
#mansiehtsichimmuseum

4 Kommentare zu „#FAQ15/062 Seit wann findet eine open mic night im Bezirksmuseum statt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s