„Es war zwölf Uhr mittags und Sonntag, da mein Dasein begann.“

17.11.2017, 17.30: Tagebuchtag 2017 – Das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus würdigt den „Arbeiterdichter“ Alfons Petzold (1882-1923). Waltraud Zuleger liest aus Petzolds Autobiografie „Das rauhe Leben“.

Vor 135 Jahren wurde der „Arbeiterdichter“ Alfons Petzold (1882 – 1923) im späteren 15. Bezirk geboren. Sein Roman „Das rauhe Leben“ ist ein ergreifendes Werk und eines der wenigen Werke zur sozialen Lage der ArbeiterInnen um die Jahrhundertwende, das von einem Betroffenen hinterlassen wurde.

Lesung von Dr. Waltraud Zuleger am Fr, den 17.11.2017, 17.30-19.00

Wo?
Museum 15 – Bezirksmuseum Rudolfsheim Fünfhaus
1150 Wien, Rosinagasse 4
www.museum15.at

So finden Sie uns.

Eintritt frei, wir freuen uns aber über eine kleine Spende!

Anmeldung hier.

Zur Vortragenden:
Waltraud Zuleger, geb. in Linz (OÖ), hat Germanistik und Geschichte studiert und ist seit 2000 ehrenamtlich im BM 15 tätig, wo sie für bezirkshistorische Anfragebeantwortung zuständig ist, Vorträge hält und Führungen bzw. Kultur-Spaziergänge anbietet.

Ein Kommentar zu „„Es war zwölf Uhr mittags und Sonntag, da mein Dasein begann.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s